Familie Chilla

Am 14.10.2006 ist es passiert, Franzi von Patronat, unsere erste Deutsche Dogge zog bei uns ein. Damit wurden wir mit dem Doggenvirus infiziert. Franzi war zu dem Zeitpunkt schon 2 Jahre alt. Nach einigen Schwierigkeiten am Anfang, verwandelte sich Franzi zu einem Goldstück und das war auch der Grund warum im Juni 2007 eine weitere Dogge bei uns einzog.

Diesmal war es ein Welpe. Zu diesem Zeitpunkt haben wir niemals daran gedacht irgendwann mal zu züchten oder auf eine Ausstellung zu gehen. Pascha (Prometheus Quo Vadis) ein wunderschöner Grautiger zog bei uns ein.

Diese zwei zeigten uns, dass das Leben mit  Doggen etwas Besonderes ist. Im selben Jahr wurden wir auch Mitglied im DDC 1888 e.V. und gleichzeitig auch Mitglied in der OG Paderborn.

Immer tiefer infizierte uns der Doggenvirus, so dass wir 2009 das erste Mal mit der OG Paderborn zum OG-Wettstreit der Landesgruppe Westfalen fuhren.

 

Wir stellten unsere schwarze Perle Franzi zum allerersten Mal aus. 2010 gab es wieder ein OG Wettstreit auf dem wir Franzi wieder ausstellten. Da merkten wir, dass es richtig Spaß macht. Franzi war aber für die Offene Klasse zu alt und für die Veteranen Klasse zu jung. Pascha war ja ein Grautigerlein und durfte zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgestellt werden.

 

Wir entschlossen uns 2011 einen Gefleckten Rüden in unser kleines Rudel zu holen. Wizard Quo Vadis kam zu uns und wir begannen am 17.07.2011 damit, ihn auf Ausstellungen zu präsentieren. Jetzt hatten wir endlich ein Hobby gefunden was uns beiden gefällt. Wir lernten viele liebe und nette Doggenmenschen kennen. Immer mehr faszinierte uns diese Rasse.

 

So kam es dass wir Ende 2012 ein geflecktes Mädchen in unser Herz schlossen. und  Eisfee von Midgard zog bei uns ein. Seit Januar 2013 sind wir mit dieser Hündin unterwegs. Sie bescherte uns viele Erfolge und Titel und Sie soll auch der Grundstein für unsre eigene kleine Zucht werden. Anfang 2013 verliebten wir uns auch noch in Freya von Midgard, die seitdem auch bei uns lebt. Immer mehr verschrieben wir uns der Deutschen Dogge. Wir beide wurden aktiv im DDC, übernahmen Vorstandsarbeit in der Ortgruppe.

 

2015 Verloren wir leider Franzi mit 11 und Pascha mit fast 8 Jahren. Diese beiden werden immer ein Platz in unsren Herzen behalten, schließlich sind sie doch der Grund warum es diese Seite hier überhaupt gibt.

 

Ende 2015 eroberte Mad Max vom Schöntal unser beider Herzen. Auch er wurde mittlerweile sehr erfolgreich im In- und Ausland ausgestellt und wurde im Februar 2017 zur Zucht zugelassen.

 

Wie wir oder besser gesagt unsere Doggenzucht sich in Zukunft entwickelt, darüber halten wir euch hier auf dem Laufenden.

Viele Lieben Grüße

 

Jeannette und Thomas Chilla

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutsche Doggen "Dream of Dane"